Beratung & Buchung: 07544 9555-0

Bürozeiten: Mo. - Fr. 08:00 bis 12:00
13:00 bis 17:00

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Schottland Rundreise - im Land der Kilts und Dudelsäcke - 11 Tage

Schottland Rundreise - im Land der Kilts und Dudelsäcke
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
KATA2020+2006SCHOT
Termin:
20.06.2020 - 30.06.2020
Preis:
ab 1695,00 € pro Person

1. Tag Anreise zur P&O Nachtfähre nach Rotterdam/Zeebrügge
Am frühen Morgen treten wir die Fahrt nach Rotterdam/Zeebrügge zur Einschiffung auf die Nachtfähre der P&O Ferries an. Auf der Fähre genießen Sie Ihr Büffetabendessen und sind danach herzlich eingeladen, am vielseitigen Unterhaltungsprogramm teilzunehmen oder den Abend mit einem Getränk in einer der vielen Bars an Bord ausklingen zu lassen.

2. Tag Hull - Gretna Green - Glasgow
Nach unserer gemütlichen Überfahrt erreichen wir Hull und fahren entlang der traumhaften Landschaft Mittelenglands zur berühmten Hochzeitsschmiede Gretna Green nahe der englisch-schottischen Grenze. Hier haben über 200 Jahre lang minderjährige Paare aus England geheiratet, weil sie so ohne Erlaubnis der Erziehungsberechtigen die Ehe schließen konnten. Anschließend fahren wir in unser Hotel bei Glasgow.

3. Tag Stadtrundfahrt Glasgow - Loch Lomond - Glen-Coe Tal - Mallaig
Nach unserem reichhaltigen Frühstücksbüffet folgt eine kurze Stadtrundfahrt durch Schottlands größte Stadt Glasgow. Wir fahren vorbei an der Kathedrale, der besonders schönen Universität und der im charakteristischen Mackintosh-Stil gehaltenen Glasgow School of Art. Danach fahren wir zum Loch Lomond, der als der schönste See Schottlands gilt, und in die grandiose Landschaft der Argylls mit wildem Bergland, tief eingeschnittenen Lochs und einer zerklüfteten Küste. Unterwegs bestaunen wir das berühmt-berüchtigte Glen Coe Tal, in dem der McDonald Clan im Jahre 1692 brutal ermordet wurde. Abendessen und Übernachtung bei Mallaig.

4. Tag Insel Skye - Inverness
Heute fahren wir auf die mystische Isle of Skye, die auf die Besucher eine geheimnisvolle Ausstrahlung ausübt. Vom Festland nur durch eine Meerenge getrennt gilt sie mit ihrem abwechslungsreichen Panorama, den steilen, kahlen Cuillin-Bergen und der zerklüfteten, wilden Küsten als landschaftliches Paradies mit feucht mildem Klima. Mittelalterliche Burgen und prähistorische Überreste prägen das Landschaftsbild genauso wie einzigartige geologische Formationen. Am Nachmittag setzen wir wieder aufs Festland über und reisen zum Übernachtungsort bei Inverness.

5. Tag Loch Ness - Dunrobin Castle - John O Groats
Am Morgen bringt uns ein kurzer Abstecher zum sagenumwobenen Loch Ness. Halten Sie Ihre Kameras bereit, denn mit einem Foto vom Seeungeheuer Nessie können Sie viel Geld verdienten! Je weiter nördlich wir reisen, desto rauer wird die Landschaft und den Reisenden erwartet ein trotz seiner Kargheit majestätische Landschaftsbild mit nebelverhangenen Tälern und von Heidekraut bedeckten Berghängen. Im bildschönen Dunrobin Castle planen wir einen ausgedehnten Aufenthalt ein. Mehr als in anderen Gebietn des Landes scheint das Leben wie hier an der Küste konzentriert zu sein. Weiter im Landesinneren ist es dagegen menschenleer - eine gewaltige Szenerie von Bergen, Tälern, Mooren, Seen und Bächen. Übernachtungsort in John O Groats für zwei Nächte.

6. Tag Ausflug auf die Orkney Inseln
Heute erleben wir einen weiteren Höhepunkt der Reise - die Orkney Inseln. Nur kurz dauert die Überfahrt und wer noch die effektvollen, ungezähmten Landschaften des Nordens im Sinn hat, wird bei der Ankunft erstaunt sein, denn der Besucher blickt auf ein sanftes, grünes Hügelland. Wir fahren entlang der Küste, von wo sich wunderschöne Ausblicke auf Berge und Meer bieten. Weiter führt die Fahrt in das hervorragend erhaltene steinzeitliche Dorf Skara Brae. Wie Pompeji wurde auch Skara Brae das Opfer einer Naturkatastrophe. Ein Sandsturm begrub das Dorf für ca. 4.000 Jahre und ein Sturm war es auch, der es 1850 wieder aufdeckte. Am späten Nachmittag bringt uns die Fähre wieder aufs Festland und zurück geht die Fahrt in unser Hotel.

7. Tag Thurso - Whiskybrennerei - Aviemore
Heute verabschieden wir uns vom nördlichsten Hotel unserer Reise und fahren wieder in Richtung Süden. Unweit von Inverness kehren wir in eine Whiskybrennerei ein, die zur Besichtigung und Kostprobe einlädt. Denn was wäre eine Schottlandreise ohne seinen berühmten Whisky? Genießen Sie einen Schluck des "Wassers des Lebens“, was Whisky aus dem Gälischen übersetzt bedeutet. Am späten Nachmittag erreichen wir unser Hotel bei Aviemore.

8. Tag Aberdeen - Glamis Castle - St. Andrews - Edinburgh

Heute Vormittag erwartet Sie ein Besuch im Zeichen der königlichen Adelsfamilie. Nahe Forfar besichtigen Sie Glamis Castle, in dem Elizabeth Bowes-Lyon, besser bekannt als "Queen Mum“, ihre Kindheit verbrachte. Ein Bild des Schlosses ist auf der Zehn-Pfund-Note der Royal Bank of Scotland abgebildet. Es findet sich auch in zahlreichen Sagen wieder und hat, will man örtlichen Legenden glauben, mehr dunkle Geheimnisse als jedes andere Schloss im Vereinigten Königreich. In der Literatur findet das Schloss nicht nur in Shakespeares Macbeth Erwähnung. Danach führt Ihr Weg Sie in die nächste royale Stadt St. Andrews, berühmt durch das britische Thronfolgerpaar William und Kate. Sollten Sie genug von herrschaftlichem Pomp gesehen haben, kann sportlich werden. Die Stadt gilt als die Geburtsstätte des Golf Sports und beherbergt auch das British Golf Museum. Schließlich machen Sie sich auf den Weg nach Edinburgh ins Hotel zu Abendessen und Übernachtung.

9. Tag Edinburgh pur

Wie in kaum einer anderen Stadt überwältigt in Edinburgh den Besucher die Dramatik der Lage und das grandiose Zusammenspiel von Natur und Stadt. Eine Stadtrundfahrt macht Sie mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten bekannt. Highlights sind unangefochten der Palast von Holyrood House, die Royal Mile und das Edinburgh Castle, das hoch auf einem Vulkanfelsen thront. Flanieren Sie entlang der Royal Mile, dem Rückgrat der Stadt mit geballter schottischer Geschichte, gepflastert mit Intrigen und Verwicklungen, künstlerischer Vielfalt und lebensfroher Pub-Kultur. Abendessen und Übernachtung bei Edinburgh.

10. Tag Melrose Abbey - P&O Fähre nach Rotterdam/Zeebrügge

Im Anschluß ans Frühstücksbüffet auf der Nachtfähre geht die Fahrt wieder in Richtung Hafen. Unterwegs besteht die Möglichkeit, einen Halt an der berühmten Melrose Abbey einzulegen. Die im 12. Jahrhundert erbaute Ruine ist für ihre zahlreichen in Stein gehauenen Ausschmückungen von Heiligen, Drachen, Wasserspeiern und Pflanzen bekannt. Danach geht die Fahrt weiter nach Hull, wo wir auf die P&O Nachtfähre einschiffen.

11. Tag Heimreise
Voller herrlicher Eindrücke erreichen wir das Festland bei Rotterdam/Zeebrügge und treten die Heimreise an.

Fahrt im modernen Fernreisebus mit Klima-Anlage und WC etc.
WEGIS-Reisebegleitung ab/bis Bodensee
2x Nachtfähre mit P&O Nachtfähre Rotterdam/Zeebrügge - Hull - Rotterdam/Zeebrügge
8x Übernachtung mit Halbpension in guten Mittelklassehotels
alle Zimmer mit DU/WC
Unterbringung in Zweibettkabinen innen
Dinnerbüffet auf beiden Fähren
Englisches Frühstück auf beiden Fähren
Fährüberfahrt Mallaig - Armadale
Fährüberfahrt zum Orkney Inseln mit Pentland Ferries hin und zurück
Stadtführung Edinburgh
Reiseleitung vom 3. Tag bis zum 9. Tag

Hotel laut Ausschreibung

  • Hotel laut Ausschreibung, Doppelzimmer mit Frühstück und Halbpension
    1695,00 €
  • Hotel laut Ausschreibung, Einzelzimmer mit Frühstück und Halbpension
    1945,00 €

zubuchbare Optionen

  • Doppelkabine Außen
    50,00 €
  • Einzelkabine Innen
    85,00 €
  • Einzelkabine außen
    135,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk