Beratung & Buchung: 07544 9555-0

Bürozeiten: Mo. - Fr. 08:00 bis 12:00
13:00 bis 17:00

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Chalkidiki - Griechische Symphonie - 8 Tage

Chalkidiki - Griechische Symphonie
BREGENZERREISEN
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
MTF2018+0710CHALKI
Termin:
07.10.2018 - 14.10.2018
Preis:
ab 949,00 € pro Person

Dort wo Griechenland "seine Finger“ ins Meer streckt, befindet sich eines der schönsten Urlaubsparadiese des Landes, die Halbinsel a. Nirgends sonst reihen sich kilometerlange Sandstrände, wunderschöne Buchten und malerische Küstenorte so dicht aneinander wie hier. Wer Ruhe und Entspannung sucht, ist hier ebenso gut aufgehoben wie der, der Unterhaltung und Wassersportmöglichkeiten schätzt, denn das Wasser ist hier überall sauber. Die einen leben in Klöstern und entsagen der Welt, die anderen genießen sonnige Strände. Die reichen Wälder, Obst- und Getreideplantagen sowie Olivenhaine, denen Sie begegnen werden, bergen einen unermesslichen natürlichen Reichtum. Und für den, der an einigen Tagen auf den Spuren der Geschichte wandeln will, gibt es eine Reihe von Ausflugsmöglichkeiten, zum Beispiel zu den Meteóra-Klöstern, nach Thessaloniki, zum Naturparadies Sithonia oder auf einer Kreuzfahrt im Golf von Agion Oros zur Mönchsrepublik Athos.

1.Tag Bodensee - Thessaloniki
Bustransfer ab Konstanz, Singen, R’zell, Stockach, Überlingen, Friedrichshafen nach Stuttgart und Flug nach Thessaloniki. Transfer zum 4-Sterne-Hotel Ammon Zeus.

2.Tag Thessaloniki-City-Tour (fak.)
Hier erwartet Sie Ihr diplomierter Fremdenführer, um Ihnen die zweitgrößte Stadt Griechenlands
vorzustellen. Zunächst zeigen wir Ihnen das Wahrzeichen der Stadt, den Weißen Turm. Dieses
markante Baudenkmal beherrscht die Hafenpromenade. Der zinnen gekrönte Randturm war Bestandteil
der mächtigen Befestigungsmauer, die sich bis zum Jahr 1869 um die ganze Stadt zog. Heute beherbergt das Gemäuer das Stadtmuseum. Am Messegelände entlang geht es durch das Universitätsviertel hinauf zur venezianischen Zitadelle und zur alten Stadtmauer. Von dort haben Sie einen herrlichen Blick. Danach besichtigen Sie die Kirche Aghios Dimitrios, die zu den ältesten Griechenlands
gehört. Möglichkeit zum Besuch des archäologische Museum. Zum Schluss fahren wir an der Rotonda
vorbei. Wie der Name schon andeutet, handelt es sich um einen römischen Rundbau, der vermutlich
als Mausoleum für Galerius gedacht war.

3.Tag Sinthonia-Rundfahrt (fak.)
Abfahrt vom Hotel. Unumstritten ist die Halbinsel Sithonia nach der unzugänglichen Athosregion die schönste Gegend der Chalkidiki. Durch die Weinberge der Carras-Güter geht es an der Westküste entlang nach Süden bis nach Porto Koufo, dem größten Naturhafen Griechenlands. Mitten durch die bizarre Landschaft urzeitlich anmutender Felsformationen, Olivenhaine und blühenden Sträuchern führt die gut ausgebaute Straße an die Ostküste. Immer wieder bieten sich atemberaubende Ausblicke auf das Meer. Auf der Rückfahrt längs der Ostküste liegt der mächtige Berg Athos fast zum Greifen nahe über dem Meer. In Nikiti, dem "Honigdorf“, halten wir bei einem Imker. Sie haben Gelegenheit, verschiedene regionale Honigsorten zu probieren.

4.Tag Halbinsel Athos (fak.)
Der östlichste der drei Finger, die von der Chalkidiki in die Ägäis ragen, ist mittlerweile vielen Menschen ein Begriff. Auf ihm liegt der Berg Athos. Vor über tausend Jahren wurde diese für Europa einmalige Mönchsrepublik gegründet. Jedem weiblichen Wesen - ob Mensch oder Tier - ist der Zutritt untersagt. Auf einer imposanten Kreuzfahrt im Golf von Agion Oros gelingt es, den Zauber dieser einzigartigen Landschaft zu erleben. 500m von der Küstenlinie entfernt hat man einen prächtigen Blick auf die kühn in die Felsen gebauten Klöster, wo heute noch ca. 1500 Mönche leben. Beeindruckt verabschieden wir uns von einer Region die fast unberührt geblieben ist von modernen Einflüssen und steuern wiederum ein
weltliches Ziel an. Im schön gelegenen "Tor“ zum Berg Athos, dem kleinen Städtchen Ouranoupolis,
werden wir zur Mittagszeit vor Anker gehen. Danach fährt das Kreuzfahrtschiff von Ouranoupolis
nach Ormos Panagias zurück.

5.Tag Meteora-Klöster (fak.)
Wir besichtigen zwei der spektakulär gelegenen Klöster. Errichtet auf 300m hohen Felssäulen, ragen die Meteora-Klöster kühn aus der thessalischen Ebene heraus. In der schützenden Höhe der Felsen gründeten hier im Mittelalter eine Handvoll Eremiten eine orthodoxe Mönchsgemeinde, die in ihrer Blütezeit aus 24 Klöstern bestand. Heute sind davon nur noch sechs bewohnt. Lange Zeit waren sie nur über steile Treppenwege und abenteuerliche "Aufzüge“ zugänglich. Erst 1925 wurden Stufen in den Fels getrieben. Vorher wurden die Mönche mit einer Seilwinde in einem Korb hinaufgezogen oder mussten eine wackelige Strickleiter hinaufklettern. Die Klöster boten nicht nur Schutz in unruhigen Zeiten, sondern versprechen den Mönchen durch ihre "entrückte“ Position einen besonderen Zugang zum . Die Wandmalereien der Klöster Megalo Meteoron und Varlaam berichten von der liebeswert-naiven Frömmigkeit der Mönche.

6.Tag Zeit zur freien Verfügung
Genießen Sie die herrliche Hotelanlage und den wunderschönen Strand.

7.Tag Zeit zur freien Verfügung

8.Tag Thessaloniki - Bodensee
Transfer zum Flughafen Thessaloniki und Rückflug nach Stuttgart. Bustransfer zu den Ausgangspunkten.

Bustransfer ab/bis Konstanz, Singen, R’zell, Stockach, Überlingen, Friedrichshafen
Flug ab/bis Stuttgart nach Thessaloniki
7 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne-Hotel
Alle Zimmer mit Bad/DU, WC
Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
Reiseleitung Leni Huther

Hotel laut Ausschreibung

  • Hotel laut Ausschreibung, Doppelzimmer mit Frühstück und Halbpension
    949,00 €
  • Hotel laut Ausschreibung, Doppelzimmer De Luxe
    999,00 €
  • Hotel laut Ausschreibung, Einzelzimmer mit Frühstück und Halbpension
    1148,00 €
  • Hotel laut Ausschreibung, Einzelzimmer De Luxe
    1198,00 €

zubuchbare Optionen

  • Ausflugspaket
    215,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk